(WERBUNG & AFFILIATE LINKS) Dass ich eine große Schuhliebhaberin bin ist ja inzwischen kein Geheimnis mehr.

Mit Sicherheit haben das viele von euch mit mir gemeinsam. Schuhe sind einfach eine der schönsten Nebensachen der Welt für uns Frauen. Manchmal genügt es sie einfach nur zu besitzen und ab und zu anzuschauen. Ich denke ich bin so etwas wie eine leidenschaftliche Schuhsammlerin. 😊

Tragbar sollten sie aber im Großen und Ganzen dann doch sein. Daher freue ich mich besonders darüber, dass der Trend zur Pantolette diesen Sommer stark zurückgekommen ist.

Ich finde Pantoletten einfach unglaublich sexy und praktisch zugleich. Man kann sie mit nahezu allem kombinieren und zu jedem Anlass tragen. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Stilrichtungen und Absatzhöhen.

Ich habe mir dieses Jahr einige Paare gegönnt, da ich mich wieder mal einfach nicht entscheiden konnte.

Meine absoluten Favoriten habe ich euch hier zusammengestellt.

Flache Pantoletten

Flache Pantoletten sind nicht nur super bequem, sondern auch super vielseitig kombinierbar.

Je nach Look und Form passen dürfen sie zum Beispiel am Strand nicht fehlen.

Wiederum gibt es auch Paare, die trotz eines völlig flachen Absatzes einen Hauch von Haute-Couture ausstrahlen. So empfinde ich das beispielsweise bei meinen taubenblauen Pantoletten von Zara.

Sie sind aus echtem Leder und wirken allein daher schon sehr hochwertig. Hinzu kommt die eckige Form mit der eleganten Schnalle, die sehr an Barock erinnert. Deshalb trage ich dieses Paar super gern an Sommerabenden zu eleganten Kleidern, wenn ich aber trotzdem lange und bequem gehen können möchte. Zum Beispiel bei einem schicken Abendessen in der gepflasterten Altstadt, an welches ich gern noch einen Spaziergang hänge.

Aber auch für lange Shoppingtouren und das Büro absolut geeignet. Sie werten jedes Outfit schön auf.

Kommen wir zu meinem nächsten Lieblingspaar. Den weißen Pantoletten mit Venyl.

Hier bin ich in erster Linie in Love mit der Form und dem Material.

Dieser Schuh ist wirklich sexy ohne dabei zu viel zu wirken. Aus der Tanzszene kennen wir Venyl Heels bereits. Jedoch sind sie seither nicht so tragbar gewesen wie in dieser Saison.

Der eckige Schnitt stylt den Schuh down, sodass er einfach nicht zu viel wird. Zudem ist der Absatz auf schlichte 5cm beschränkt, sodass der Schuh trotz seines hohen Maßes an Extravaganz noch sehr schlicht und elegant wirkt.

Kombinationen sehe ich an Sommerabenden zu langen wie kurzen Kleidern in hellen Farben oder mit bunten, jedoch zurückhaltenden Mustern. Zum Beispiel florale Prints in zarten Pastellfarben oder Nude- und Rosé Looks. Die Schnitte sollten dabei unbedingt verspielt und feminin sein, sodass es nicht zu sexy wird.

Helle Jeans mit lockeren Blusen kann man auch super dazu anziehen. Dann ist der Look more casual.

Die Jeans sollte allerdings auch eher locker sitzen, wie z.B. im Mom Fit Look.

Dunkle, figurbetonte, sehr kurze Kleidung mit tiefen Ausschnitten würde ich nicht dazu empfehlen, da der Stil dann fehlinterpretiert werden kann.

Ein sehr spezieller Look sind meine letzten Pantoletten, die ich euch vorstellen möchte.

Sie sind in meiner Welt ausschließlich für den Sommerurlaub oder groß aufgezogene Beachpartys (bei denen es ebenen Boden gibt) geeignet.

Duch ihren massiven Blockabsatz aus Kork ermöglichen sie trotz ihrer stolzen 15cm Höhe einen stabilen und sicheren Gang.

Darüber hinaus sind sie- man glaubt es kaum, aufgrund ihres durchgehenden Plateaus sogar bequem.

Sie passen toll zu ausgestellten, langen Sommerhosen oder Maxi Strand Kleidern. Wenn wir nicht gerade auf Ibiza oder Miami sind, würde ich dazu allgemein stets zu langen, weiten und lockeren Outfits raten. (lange Röcke, Kleider oder Hosen. Der Schuh ist ausgesprochen sexy. Aus diesem Grund wäre es zu den meisten Anlässen zu gewagt dazu viel Bein zu zeigen.

Es gibt natürlich noch viele weitere sagenhafte Modelle der Pantolette. Sie zeigt sich in diesem Sommer in so vielen Variationen wie nie zuvor.

Welcher Stil ist euer Favorit?

Meine Modelle hier sind alle sehr preiswert, von Stradivarius, ZARA und Deichmann (von links).

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Eure Madleine